Die Soziale Stadt Raubling in den Medien

Pressespiegel Soziale Stadt Raubling

Im Pressespiegel finden Sie Zeitungsberichte und Onlineartikel über die Soziale Stadt Raubling und die Aktivitäten und Veranstaltungen im Bürgertreff Raubling.

 

Zeitungsbericht über das Sorgenfresserchen der Sozialen Stadt Raubling
Oberbayerisches Volksblatt | 18.05.2017 | Das Sorgefresserchen hilft

Zeitungsbericht über Gemeinsam Nähen im Bürgertreff Raubling der Sozialen Stadt Raubling
Oberbayerisches Volksblatt | 03.06.2017 |  Nähen mit ausgemusterten Stoffen

Zeitungsbericht über den monatlichen Regionalmarkt der sozialen Stadt in Raubling
Oberbayerisches Volksblatt | 26.07.2017 |  Premiere macht Appetit auf mehr

Soziale Stadt Raubling

Bund-Länder Programm - seit 2009 in Raubling

Das Bund-Länder-Programm Soziale Stadt will die Lebensqualität der Menschen verbessern und bürgerschaftliche Potenziale aktivieren. Seit 2009 wird dieses Programm in Raubling in Trägerschaft der Diakonie Rosenheim und in enger Zusammenarbeit mit der Gemeinde Raubling umgesetzt.

Sanierung der ehemaligen PWA-Arbeitersiedlung

2009 beschloss der Gemeinderat Raubling die €žSanierung der ehemaligen PWA-Arbeitersiedlung. Die Soziale Stadt Raubling begleitet diesen Sanierungsprozess. Mit den Familien und BewohnerInnen der Siedlung werden das Wohnumfeld und die Lebensbedingungen gestaltet. Dazu gehören die angemessene Umsiedelung und Unterstützung der BewohnerInnen in Übergangswohnungen während der Sanierung einzelner Bauabschnitte, eine Gemeinschaftsbildung durch Projekte und Aktionen in der Siedlung, wie z.B. Seniorennachmittage, Siedlungsfest, Flohmarkt, etc.

Eine zentrale Aufgabe ist es dabei, das Engagement der Familien und BewohnerInnen in diesem Gemeindeteil zu fördern und zu unterstützen.

Herbst 2015 - Bürgertreff in neuen Räumen

Die Soziale Stadt Raubling ist vom Einfang 35 in den Holzbreitenweg 6 gezogen und hat in den neu sanierten Räumen im Erdgeschoss ihren Bürgertreff eröffnet. Zur Eröffnung, am 9. Oktober 2015 nutzten viele Raublinger Bürger die Gelegenheit, die neuen Räume zu besichtigen.