Aktuelles aus der Sozialen Stadt Raubling

Hier finden Sie Informationen und Berichte zu den Angeboten und Aktivitäten der Sozialen Stadt Raubling.

Online-Seminare Netzwerk Generation 55plus, 2. Halbjahr 2020

Ernährung

Richtig Trinken- (k)ein Problem

Mo., 19.10.2020,        16:00 bis17:00 Uhr,    Referentin: Doris Bernhofer

Mi., 25.11.2020,         10:00 bis11:00 Uhr,    Referentin: Doris Bernhofer

Knochenstark essen - mitten im Leben

Do., 16.11.2020,         16:00 bis17:00 Uhr     Referentin: Doris Bernhofer

Mi., 02.12.2020,         10:00 bis11:00 Uhr     Referentin: Doris Bernhofer

Ernährung ab der Lebensmitte und das Immunsystem stärken

Mi., 29.10.2020,         10:00 bis11:00 Uhr     Referentin: Cornelia Opielka

Mo., 11.11.2020,        18:00 bis19:00 Uhr     Referentin: Cornelia Opielka

Genussvoll essen und das Herz stärken

Mi., 04.11.2020,         18:00 bis19:00 Uhr     Referentin: Cornelia Opielka

Do., 19.11.2020,         10:00 bis11:00 Uhr     Referentin: Cornelia Opielka

 

Bewegung

Damit die Puste nicht ausgeht: Bewegung für ein starkes Herz

Mo., 02.11.2020,        10:00 bis 11:00 Uhr    Referent: Dr. Anton Schuhegger

Mo., 23.11.2020         18:30 bis 19:30 Uhr    Referentin: Lena Pietsch

Aktivität und Bewegung: Stellschrauben für starke Knochen

Mo., 26.10.2020         18:30 bis 19:30 Uhr    Referentin: Lena Pietsch

Mo., 30.11.2020         18:30 bis 19:30 Uhr    Referentin: Lena Pietsch

In Balance bleiben… für Gesundheit und Lebensqualität

Do., 12.11.2020          10:00 bis 11:00 Uhr    Referentin: Lena Pietsch

 

Weitere Kursinformationen und Anmeldung unter: www.aelf-ro.bayern.de/generation55plus oder bei Christiane Huebner unter Tel. (08031) 3004 1209.

 

Online-Seminare Netzwerk Junge Eltern/Familie 2. Halbjahr 2020

Kinderlebensmittel unter der Lupe

Der Geschmack süß ist den Menschen angeboren, kein Wunder also, dass bereits sehr kleine Kinder auf Süßes stehen und bisweilen lautstark danach verlangen! Geben die Eltern nach, können über den Tag verteilt viele „Extra“-Kalorien zusammenkommen. Sie erfahren, wieviel Zucker sich in beispielhaften Produkten versteckt und wie Sie Zucker auf der Packung finden. Sie lernen, wie diese „Extra-Portionen“ nach der Ernährungspyramide beurteilt werden und vielleicht wird das Bewusstsein für den „Nebenbei-Konsum“ von Süßem geschärft.

Vortrag mit Gesprächsrunde für Eltern mit Kindern ab dem 10. Lebensmonat und Tageseltern

Di., 10.11.2020,          10:00 bis11:00 Uhr,    Referentin: Doris Bernhofer

Mo., 23.11.2020,        18:00 bis19:00 Uhr,    Referentin: Doris Bernhofer

Zeit für Brei

Die Einführung der Beikost ist ein spannender Entwicklungsschritt für jedes Baby. Doch auch für Eltern

bringt diese Zeit viele Fragen mit sich. Sie lernen die empfohlene Abfolge der Beikost kennen und erfahren, wie Sie Breie selbst herstellen können, damit der Start mit dem Löffel gelingen kann.

Praxisorientierter Vortrag für Eltern mit Kindern ab dem 5. Lebensmonat und Tageseltern

Do., 22.10.2020,         19:00 bis 20:30 Uhr    Referentin: Johanna Alqut

Do., 19.11.2020,         19:00 bis 20:30 Uhr    Referentin: Johanna Alqut

Ich will essen wie die Großen

Am Ende des 1. Lebensjahres kann Ihr Kind am Familienessen teilnehmen, vorausgesetzt es ist kindgerecht zubereitet. Sie erhalten praktische Informationen, wie Sie Ihrem Kind den Übergang von Brei auf feste Nahrung erleichtern können, welche Lebensmittel zur Herstellung besonders geeignet sind und mit welchen Sie lieber noch etwas warten sollten. Auf Mahlzeitenverteilung und Portionsgröße wird eingegangen.

Praxisorientierter Vortrag für Eltern mit Kindern ab dem 8. Lebensmonat und Tageseltern

Do., 29.10.2020,         19:00 bis 20:30 Uhr    Referentin: Johanna Alqut

Do., 26.11.2020,         19:00 bis 20:30 Uhr    Referentin: Johanna Alqut

 

Weitere Kursinformationen und Anmeldung unter www.aelf-ro.bayern.de/ernaehrung/familie oder bei Christiane Huebner unter Tel. (08031) 3004 1209.


Wer Interesse an Nistkästen für den eigenen Garten oder die Hausmauer hat, kann sich gerne im Bürgerbüro (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter Tel. (08035) 873 94 88) melden.

Einige wenige sind nach der Nistkastenaktion für den Bürgerpark noch gegen eine Spende abzugeben.

 


30. April 2020

Regionalmarkt 2020

Der kleine aber feine Regionalmarkt mit Lebensmitteln aus der Region.

Er findet auf dem Parkplatz der Gemeindehalle von 9- 13 Uhr an jedem dritten Freitag im Monat statt.

Termine 2020: 17.7. - 21.8.- 18.9.- 16.10- 20.11.

 


 Aufgrund der unveränderten und schwierigen Situation rund um Covid 19 müssen wir das Bürgerfest in diesem Jahr leider absagen.

Wir bedauern die Entscheidung sehr, hoffen aber im nächsten Jahr wieder mit voller Kraft und bester Gesundheit starten zu können!


Rosenheim – Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Rosenheim bietet mit seinen Netzwerken „Junge Eltern/Familien" und „Generation 55plus“ Veranstaltungen für verschiedene Zielgruppen in den Bereichen Ernährung und Bewegung an.

Nachdem aufgrund der Corona-Pandemie die Präsenzveranstaltungen ausfallen müssen, wird nun der neue Weg in Form von Online-Veranstaltungen beschritten.

Die Online-Version der Veranstaltungen bietet in dieser besonderen Zeit die Möglichkeit, sich trotzdem zu informieren und mit Gleichgesinnten in Kontakt zu treten.

Ganz nebenbei wird auch die Kompetenz im Umgang mit digitalen Medien gestärkt.

Mithilfe der Internetplattform Zoom präsentieren die Referentinnen die Themen in einer Gruppe mit maximal zehn Teilnehmern und laden zum Diskutieren ein.

Als technische Voraussetzung werden ein Computer, ein Tablet oder ein Smartphone mit Mikrophon und Kamera sowie eine Verbindung zum Internet benötigt.

Die Anmeldung zu den Veranstaltungen erfolgt wie gewohnt online unter http://www.aelf-ro.bayern.de/ernaehrung. Alle Teilnehmer erhalten dann vorab eine E-Mail mit genauen Informationen für den Online-Zugang zur Veranstaltung.

 

Termine

  • 22.07.20, 18:30 – 19:10 Uhr: „Ernährung ab der Lebensmitte“ - und das Immunsystem stärken Teil 2, Referentin Cornelia Opielka, Dipl. Ökotrophologin (Hinweis: Teil 1 wird wiederholt zu Beginn von Teil 2)
  • 23.07.20, 19:00 – 19:40 Uhr: „Von der Milch zum Brei“, Referentin Johanna Alqut, Meisterin der Hauswirtschaft

Gerade jetzt haben viele Menschen mehr Zeit zum Kochen und Backen und für gemeinsame Mahlzeiten. Das bietet eine große Chance und die Veranstaltungen liefern wertvolle Tipps. Eltern können z. B. Kinder beim Kochen einbeziehen und dadurch auch Gemüsemuffel zum Probieren animieren. Ältere Menschen erfahren, welche Lebensmittel ab der zweiten Lebenshälfte bevorzugt auf dem Speiseplan stehen sollen, um möglichst lange gesund und aktiv zu bleiben. Neben der Ernährung gibt es aber auch hilfreiche Anregungen, um mehr Bewegung in den Alltag zu bringen.

Weitere Informationen bei der Ansprechpartnerin für Ernährung am AELF Frau Huebner unter 08031-3004 1209, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Kalb cover 4000Freitag, 7. Februar ::: 19:30 Uhr

Wolfgang Kalb – Fingerpickin’ & Bottleneck Blues Guitar
Blues pur! Back to the Roots!

Auf seiner Tournee durch Oberbayern macht Bluesmusiker Wolfgang Kalb aus Oberfranken mit seinem Programm „Fingerpickin & Bottleneck Blues Guitar“ Station im Bürgerhaus. Wer traditionellen Blues in seiner Urform erleben möchte, sollte dieses Konzert am Freitag, 7. Februar 2020, 19:30 Uhr im Bürgerhaus Raubling nicht versäumen. Kalb beherrscht die vielseitigen Genres des Country Blues ab den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts mit all seinen verwandten Stilen wie Gospel, Ragtime, Folk etc.

 


29. November 2019

alta baviera

Gitarrenduo alta baviera

Vor vollem Haus begeisterten Markus und Thomas am 22.11. ihr Publikum. Sie stellten ihr neues Programm (klassische Gitarre) mit Gesangseinlagen vor!  Die beiden sind „studierte“ Gitarristen, beste Freunde und unglaublich feinfühlige, sympathische und bestens miteinander harmonisierende Musiker! Der Eintritt ist frei und somit können bei uns auch alle am kulturellen Leben teilnehmen! Vielen DANK an alle Musiker, die dies unterstützen und unser Leben so wunderbar bereichern!

 


19. September 2019

Wunderschönes Bürgerfest

Gelungenes Aktivfest in Raubling

Bürgerfest 2019: Engagement macht stark!

Bei bestem Wetter feierten 37 verschiedene Gruppen, Vereine und Organisationen mit vielen Gästen, die aus dem ganzen Landkreis nach Raubling kamen. Alle waren von der Vielfalt der Angebote, den Vorführungen und dem Aktivprogramm begeistert. „Es ist enorm, wie viele engagierte Gruppen wir hier in Raubling haben. Ich habe viel Neues erfahren und es war super, dass die Kinder so Vieles selbst ausprobieren und machen durften“ so ein Gast. Die Kinder hatten ihren Spaß bei der Rallye und auch die Bürgerfest-Beteiligten lernten sich untereinander besser kennen. Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Akteuren, allen Helfern, den Kuchenbäckerinnen, Sponsoren und Unterstützern und freuen uns schon jetzt aufs nächste Bürgerfest!


Freitag, 7. Februar ::: 19:30 Uhr ::: Wolfgang Kalb – Fingerpickin’ & Bottleneck Blues Guitar

Blues pur! Back to the Roots!

Auf seiner Tournee durch Oberbayern machte der Bluesmusiker Wolfgang Kalb aus Oberfranken mit seinem Programm „Fingerpickin & Bottleneck Blues Guitar“ Station im Bürgerhaus. Die Zuhörerinnen konnten traditionellen Blues in seiner Urform erleben und waren begeitstert. "so ein Weltklassemusiker!" meinte ein Gast. Gerade die vielseitigen Genres des Country Blues ab den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts mit all seinen verwandten Stilen wie Gospel, Ragtime, Folk beeindruckten viele und die älteren Gäste fühlten sich in ihre Jugend zurückversetzt. Vielen DANK Wolfgang!

 

Er benötigt keine Begleitband, um sein Publikum zu fesseln. Nur auf sich selbst konzentriert, spielt er den Blues in seiner reinsten Form. Im Fingerpickingstil oder mit der Bottleneckspielweise auf der Resonatorgitarre interpretiert er die Lieder der alten Meister (Fred McDowell, Robert Johnson, Mississippi John Hurt, Blind Willie Johnson, John Lee Hooker u.a.) auf ganz eigene, unverwechselbare Weise, verändert Musik und Texte und passt sie an seine persönliche Situation an. Dabei führt er sein Publikum mit viel Humor und Wissen in die jeweiligen Stücke ein. Im Gepäck hat er seine neue CD „Blues Songster“ dabei. Eintritt frei.


 

Hinweise zu Änderungen:

Wer bei den Näh-Herzen mitmachen möchte, sollte sich vorab bei Franzi (08035-9639590 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) melden.

 

 


Gute Koordination

Übungen zur Stärkung der Koordination, Dienstag 12.11 von 14-15:30 Uhr
Aktiv und in Bewegung bleiben, das ist Voraussetzung für Gesundheit und Wohlbefinden! Koordination: Zusammenwirken verschiedener Muskelgruppen oder Körperteile und hilft bei alltäglichen Aufgaben. Kommen Sie in Bewegung und lernen Sie einfache,
alltagstaugliche Übungen für Koordination, Reaktion und geistiger Fitness kennen.
Praxisorientierte Informationsveranstaltung
Referentin: Gertraud Jerger, Übungsleiterin Breiten- und Reha-Sport
________________________________________

Kochen für den kleinen Haushalt

Kochkurs "Gewußt wie!" am Mittwoch 13.11 von 19-22:00 Uhr
Sind die Kinder aus dem Haus, müssen nicht selten gewohnte Koch- und Essroutinen umgestellt werden. Mit gezielter Planung, Organisation und ein wenig Kreativität lässt sich jedoch ganz leicht auch im kleinen Haushalt Abwechslung ins tägliche Essen bringen. Wie das geht und worauf es bei der Ernährung ab der Lebensmitte ankommt, erfahren Sie in dieser Veranstaltung! Willkommen sind v. a. Koch-Anfänger oder Ungeübte.
Bitte mitbringen: Schürze und Behältnis für Kostproben
Praxisveranstaltung
Referentin: Irmgard Inninger, Hauswirtschaftsmeisterin


Anmeldung unter 08031- 3004-1209 oder Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

oder im Bürgerbüro der Sozialen Stadt Raubling: 08035-8739488

 


 


22. Juli 2019

Saitenintermezzo

 

Saitenintermezzo Sommernachtskonzert

Anna Vega Cordova (Harfe) und Markus Lohmeier (Gitarre) hatten am 20. Juli Premiere im Bürgerhaus. Neben Bearbeitungen der bekannten Klavierwerke des spanischen Komponisten Enrique Granados, spielten sie auch eigene Arrangements für Harfe und Gitarre, wie zum Beispiel vom Streichquartett N° 3 von Philip Glass zu hören sein. Durch die enge Verbindung der Harfenistin zu Lateinamerika stand auch mexikanische und südamerikanische (Volks-)Musik auf dem Programm. Die Zuhörer waren begeistert von den intimen und zarten, aber durch und durch fesselnden Klängen. Vielen DANK Anna & Makus für den schönen Abend!


Toll sind sie geworden! Modern, stylisch und einzigartig! Und: Keiner wird den sechs Schülerinnen der Ganztagesschule Raubling glauben, dass sie als absolute Nähanfängerinnen solch professionellen Taschen selbst gennäht haben! Mit Innenfutter und -taschen, abnehmbaren Deckeln zum Tauschen, Innenhaken für den Hausschlüssel... RESPEKT!

Möglich gemacht hat dieses tolle Projekt, bei dem Schülerinnen auch gelernt haben, dass man aus allem etwas machen kann und nicht gleich alles wegwerfen muss - die Lokale Aktionsgruppe Mangfall/Inntal.

Diplomdesignerin Franzi Wanger vom Verein von herz zu herz e.V. hat die Schülerinnen dazu befähigt, motiviert und angeleitet. Auch Julia Hefter hat mitgeholfen. Zunächt war der Plan die Taschen mit "Werbesprüchen für neues Denken" zu besticken - analog zur ursprünglichen Bedeutung von Werbebannern, die eine persönliche Botschaft transportieren sollten. Da die Taschen jedoch alle recht bunt und bemustert sind, wäre so ein aufgenähter Spruch nicht zur Wirkung gekommen.

Bannschen - Projektbericht von Franziska Wanger

In allen Farbvarianten blicken Sie uns an jedem noch so abgelegenen Ort an: Werbebanner, für die Unternehmen, Dienstleister und Eventorganistoren viele hundert Euro bezahlen, um ihre Angebote und Veranstaltungen zu bewerben. Doch was geschieht mit den Plakaten, nachdem sie ihren Zweck erfüllt haben? In der Regel landen sie auf dem Sperrmüll und werden dort ohne weiteren Nutzen verbrannt. Ein wertvoller Rohstoff, der im Sinne des Umweltschutzes noch für viele Einsatzbereiche weiter verwendet werden könnte. Dieser Gedanke kam auch Sabine Baumgartner von der Sozialen Stadt Raubling, als sie eines Tages durch Rosenheim fuhr und bescherte ihr eine Idee für ein richtig tolles Projekt: „Wir nähen Taschen aus den alten Bannern.“ Sie stellte einen Förderantrag bei der LAG, organisierte ausrangierte Werbebanner aus der Tourismusverwaltung Kolbermoor und fragte mich, ob ich Lust hätte, die Nähgruppe zu (beg-)leiten. Als Produktdesignerin mit reichlich Näherfahrung passte das Angebot genau in mein Portfolio. Mit etwas Mut zum Neuen nähte ich drei Prototypen, um ausreichend Knowhow zu sammeln. Mit den Mustertaschen wendeten wir uns an Sabine Konrad von der Ganztagsbetreuung der Michael-Ende-Schule in Raubling, um dort ein paar Kinder zum Mitmachen zu gewinnen. Sechs Mädchen sowie eine Schneiderin aus der Nachmittagsbetreuung waren bereits beim ersten Kennenlernen hellauf begeistert.  


Erste Kleidertauschparty

am Mittwoch, 3. Juli um 18:30 Uhr im Bürgerhaus Raubling

Tolle Aktion! Gute Atmosphäre! Jeder hat etwas mitgebracht und auch ein nettes Teilchen für sich gefunden!

 


Wer will ein Zeichen für ein friedliches, buntes und vereintes Europa setzen? Vergleichbar mit der „Atomkraft? Nein danke!“-Bewegung könnte durch Jo`s Aufkleber eine Pro-Europäische Bewegung sichtbar und gestärkt werden. Ein deutliches „Ja“ in allen europäischen Sprachen steht im Sternenkranz des Aufklebers, den ihr Euch in der Sozialen Stadt kostenlos (danke Jo:) abholen könnt.


Konzert

AUSTRO-Pop von „LEIWAUND“

zu Gast im Bürgerhaus Raubling am Freitag, 22. März um 20 Uhr

Die AUSTRO-Pop-Band "LEIWAUND" begeisterte ihr Publikum mit Musik von Wolfgang Ambros, Georg Danzer, Rainhard Fendrich, STS, Prof. Kurt Ostbahn, Die Seer, Ludwig Hirsch, Arik Brauer, Peter Cornelius und anderen. Auch weniger Gespieltes von österreichischen Künstlern brachten sie in Ihrem reichhaltigen musikalischen "Schatzkasterl" mit. Die beiden Schwestern Sandra Hermann (Gesang, Piano) und Dr. Verena Reichardt (Gesang, Bass, Gitarre, Saxophon), sowie ihr Vater Ossi Hermann (Gesang, Percussion), Tom Klaiber (Gesang, Gitarre, Harp) und Martin Hutter (Gesang, Gitarre, Bass) unterhielten ihre Gäste mit ausgefeiltem mehrstimmigen Gesang und mitreißenden Rhythmen. Mehr Information und Musik-Trailer gibt´s auf www.leiwaund.de Eintritt war frei.


19. März 2019

Text und Ton

Lesung mit Musik

Christian Schmidt und Jo Tradt kombinierten Lesung und Musik am Samstag, 16. März um 20 Uhr, Eintritt war frei

Tyll Ulenspiegel, zu Beginn des 30-Jährigen Krieges geboren, muss aus seinem Dorf fliehen und überlebt als Schausteller, Hofnarr und zynischer Spötter die Wirren des Krieges. 

Der figurenreiche, farbige und packende Roman vom Erfolgsautor Daniel Kehlmann ist ein brillantes Gemisch aus Fantasie, profundem Wissen und schrägem Humor - urkomisch und todtraurig zugleich. 

Schmidt`s Vortrag wurde sehr gelobt und auch die Blues-Stücke von Tradt gefielen den Gästen und forderten am Ende der Lesung noch eine Zugabe, was in diesem Bereich ja normalerweise nicht üblich ist...  Danke Christian und Jo für den schönen Abend!

Text Ton 02 internet


Europa wählt!

Wir ermutigen alle, am nächsten Wochenende zur Wahl zu gehen! Informiert Euch und geht zur Wahl. Beteiligung ist wichtig! Wer weitere interessante Infos oder Links hat, gerne an uns mailen...

 

Hier ein paar Linktipps von uns:

Das kleine Einmaleins der Europawahlen - Von Jungwählern. Für Jungwähler. Ein jungen, unabhängiges Wahlmagazin für Deutschland und Österreich. Von Studenten verfassst, von Fachleuten überprüft, von niemandem beeinflusst.

"Es liegt auch a bisserl an Dir"... wie Roland Hefter in seinem Europa-Lied singt.

Das Auslandsjournal hat auch einen ganz informativen Beitrag zu "Familie, Kirche, Vaterland - Der Kreuzzug der Rechtspopulisten" produziert.

Jo`s Europaaufkleber wird bereits von vielen Gruppen in ganz Europa verteilt - zuletzt gesichtet auf einem Koffer am Londoner Flughafen :-)

 


21. Februar 2019

HerzensSprechstunde

Mittwoch, 20. Februar, 19 Uhr, Bürgerhaus Raubling, Holzbreitenweg 6

Was liegt dir am Herzen? Was tut deinem Herzen gut? Was bedrückt dein Herz? Worüber lacht dein Herz? Olivia Ruhtenberg, Achtsamkeits-, Wahrnehmungs- und Intuitionstrainerin, lädt alle herzlich ein, diesen Fragen in der Herzens-Sprechstunde nachzugehen und sich durch Begegnungen von Herz zu Herz beschenken zu lassen. Um Zugang zur Sprache unseres Herzens zu bekommen und mehr Gelassenheit im Leben zu finden, wird der Abend mit Übungen aus dem Achtsamkeits- und Wahrnehmungstraining abgerundet. Dieser Abend ist offen für alle, die sich angesprochen fühlen. Eintritt frei, Spenden willkommen! Anmeldung bis 18.2.19 (max. 12 TN): Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 


Das Volksbegehren Artenvielfalt startet demnächst. Die Initiative hat die Änderung des Bayerischen Naturschutzgesetzes zum Ziel. Worum geht es genau?

  • knapp 1 Mio. Unterschriften von Bürgern bayernweit sind notwendig
  • weitere Infos zum Volksbegehren unter: https://www.lbv.de/

RAUBLING: Eintragungsfrist & Eintragungsort
Zwischen dem 31. Januar und dem 13. Februar 2019 im Rathaus Raubling:
Montag bis Freitag von 8 - 12 Uhr, Montag bis Mittwoch von 13 - 17 Uhr
Donnerstag, 31.01.2019 13 - 20 Uhr, Donnerstag 07.02.2018 13 - 18.15 Uhr
Samstag, 02.02.2019 von 8 - 10 Uhr
WICHTIG: Personalausweis / Reisepass mitnehmen


 


27. November 2018

Nähtreff im Bürgerhaus

Jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat von 14-15.30 Uhr treffen sich die "Näh-Herzen" im Bürgerhaus. Dies ist ein Angebot von Herz zu Herz e.V. Die Nähherzen- Gruppe wird momentan betreut von der Freiwilligen Simone Römer. Leitung ist Franzi Wanger.

Herzliche Einladung an alle, die mit anderen zusammen nähen möchten.

Diplomdesignerin Franzi Wanger näht mit Schülerinnen und Schülern coole Taschen aus alten Werbebannern, sogenannte "Bannschen".

Dieses soziale Upcycling-Projekt wird von LAG (Lokale AktionsGruppe) Mangfalltal-Inntal gefördert und in Zusammenarbeit mit dem "von Herz zu Herz e.V." Raubling und den Freiwilligen des Offenen Nähtreffs "die Näh-Herzen" durchgeführt.

IMG 4850

IMG 4853

Werbebanner:

Für dieses Projekt bitten wir um Banner-Spenden. Haben Sie alte Werbebanner, die Sie nicht mehr brauchen? Ja? Dann rufen Sie uns an: 08035-8739488

 

Bannschen - super Taschen aus alten Werbebannern! 

Die magische Verwandlung:

BannerBanner Schnitt 01

 Banner Schnitt 02Banner Schnitt 03

Bannsche


Freitag, 26. Oktober. ::: 20 Uhr

Danke liebe Pang-Gang für das schöne Konzert am Freitag!
Wir freuten uns sehr, dass die fünf Multiinstrumentalisten aus Pang und Umgebung auch heuer wieder bei uns spielten. Sie sind uns schon richtig ans Herz gewachsen und haben bei uns einen gewissen Kultstatus erlangt, das zeigte sich auch daran, dass sehr viele Besucher kamen.
Das "easy listening" der 50er wurde wieder lebendig. Und dazu noch schmachtende Liebeslieder, Boogie, Show-Klassiker, lauschiger Jazz oder rhythmusbetonter Reggae. Der Eintritt war wie immer frei.


Schätzungen zufolge waren an die 1000 Gäste gekommen. Die Stimmung war sehr gut und alle hatten ihre Freude an den Angeboten der unterschiedlichsten Vereine und Gruppen, die mit viel Engagement und tollen Ideen dieses bunte Fest geprägt hatten. „Wir waren dieses Jahr auf vielen Festen, aber in Raubling hat es uns besonders gut gefallen, eine sehr tolle, engagierte nette Gemeinde!“ so Nadja Maki vom Land der Kulturen, wirWerk. Ganz herzlichen DANK an alle Beteiligten, Kuchenbäckerinnen, Helfer, Unterstützer, Sponsoren (Amedi-Spiele, Biofair, Elektrogeräte Gschwendtner, Auer-Bräu und Kinopolis) und alle, die zum guten Gelingen des Festes beigetragen haben. Die Liste der Beteiligten sehen Sie hier: Beteiligte Bürgerfest


Der TanzkreisMartinas Tanzkreis ErlösSpende unter der Leitung von M. Kreisel bedankt sich herzlich bei den fleißigen Kuchenbäckerinnen für die feinen Kuchenspenden. Den Bäckereien Bauer, Bockmeier und Schmid sei ebenso herzlich für die Kuchenspenden gedankt. Danke auch Allen, die bei Kaffee und Kuchen im Bürgerhaus einkehrten. Durch Sie Alle, ist unser Wunsch, dem Bürgerhaus eine Kaffeemaschine zu finanzieren, in Erfüllung gegangen.


Ein herzliches DANKE von der Sozialen Stadt Raubling an alle Mitwirkenden des Bürgerfestes 2018 für ihren Einsatz und an alle Besucher für ihr Interesse!


Mit eine sehr lustigen Foto-Session haben wir für`s Bürgerfest geworben. Lydia führte Regie und motivierte viele ihrer Tanzlounge-MittänzerInnen - aber auch Nachbarn und Besucher machten spontan mit.


Mittwochs 19 Uhr - 8., 15. und 22. August 2018

Wir nehmen uns Zeit für uns und das Baby im Bauch. Hineinspüren, was brauche ich gerade? Was braucht das Baby gerade? Wir werden auftanken, zur Ruhe kommen und mit dem kleinen Wesen im Bauch Kontakt aufnehmen. Im Alltag reißt dieser bewusste Kontakt immer wieder ab, wir werden abgelenkt durch andere Aufgaben wie die Arbeit oder Geschwisterkinder.
Vielleicht drückt und zwickt es im Körper, der Bauch wird größer, der Körper unbeweglicher. Um sich darauf leichter einzulassen, die Veränderungen wahrzunehmen, und zu schauen, was dem Körper gerade gut tut, soll dieser Abend einladen zu spüren und sich mit sanften Bewegungen im Körper neu einzurichten. Entspannungs- und Wahrnehmungsübungen werden uns dabei helfen. Wir begegnen uns von Herz zu Herz und tauschen wertvolle Erfahrungen untereinander aus.

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, Decke oder Matte, Trinken.
Diese Veranstaltung ist kostenfrei, eine freiwillige Spende ist willkommen. Dauer: ca. 1,5 Stunden.
Anmeldung (max. 12 TN):
Olivia Ruhtenberg; Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Rosenheim bietet bei uns im Haus sehr interessante Veranstaltungen an! Und das alles kostenlos! Mind. 8 max 25 TeilnehmerInnen. Anmeldung bei Sabine vom Bürgerhaus oder online unter: Generation 55plus.

Veranstalter und Ansprechpartnerin: Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Rosenheim, Prinzregentenstr. 39, 83022 Rosenheim, Dr. Anja Mayr, E-Mail: Anja.Mayr@ aelf-ro.bayern.de; Tel: 08031 3004-209

22.10.2018, 15:00 – 16:30 Uhr:

Dr. Anton Schuhegger: Bewegung für ein starkes Herz

„Damit die Puste nicht ausgeht: Bewegung für ein starkes Herz“

Beschreibung:
Aktiv und in Bewegung bleiben: Für den Erhalt von Gesundheit und Wohlbefinden ist das mehr als die halbe Miete! Welche Bewegungsarten zur Stärkung von Herz und Kreislauf besonders zu empfehlen sind und warum sich körperliche Aktivität so positiv auf Ihre Gesundheit auswirkt, das erfahren Sie in diesem „bewegten“ Angebot.


24.10.2018, 10:00 – 11:30 Uhr:

Doris Bernhofer: Ernährung ab der Lebensmitte

„Genussvoll und bewusst - Essen ab der Lebensmitte“

Beschreibung:
Ein bewusster Lebensstil spielt für Gesundheit und Wohlbefinden eine entscheidende Rolle. Besonders ab der Lebensmitte, wenn der Energiebedarf sinkt, der Bedarf an wichtigen Nährstoffen aber gleich bleibt, werden eine gezielte Lebensmittelauswahl und tägliche Bewegung immer wichtiger. Worauf es dann ankommt und wie eine ausgewogene Ernährung und ein „Plus“ an Bewegung ganz leicht im Alltag gelingen, erfahren Sie bei uns.


05.11.2018, 15:00 – 16:30 Uhr

Dr. Anton Schuhegger: Kraft und Balance

„In Balance bleiben… Für Gesundheit und Lebensqualität“

Beschreibung:
Möglichst lange fit und selbstständig bleiben – Wer wünscht sich das nicht? Standfestigkeit, eine gute Balance und ausreichend Kraft sind dafür ganz entscheidend, denn sie reduzieren das Risiko für Stürze! Lernen Sie mit unserer Referentin Übungen kennen, mit denen Sie Gleichgewicht, Koordination und Kraft täglich ganz leicht trainieren können und erfahren Sie mehr über die „Wunderpille Bewegung“.

 


"Bannschen"-Projekt

Pädagogisch-kreatives Upcycling für gebrauchte Werbebanner

Man sieht sie zur Zeit überall am Straßenrand. Werbebanner kündigen Bier- und Weinfeste, Sonnwend- und Johnnifeste und öffentliche Veranstaltungen an, die viele Besucher anziehen sollen. Doch was passiert mit den Bannern nach dem Fest? Sie können bei uns abgegeben werden, denn, wir machen was draus! Wir werden aus diesem sehr widerstandsfähigen, wasserabweisenden und hochwertigen Material  „Bannschen“ nähen, selbst designte Taschen, die dann wiederum mit einer Werbebotschaft für erneuertes und erneuerndes Denken versehen werden, um Vorurteile abzubauen. Wir arbeiten hier mit dem Verein "Von Herz zu Herz e.V." und dem Offenen Nähtreff zusammen. Die LAG Mangfalltal-Inntal unterstützt dieses Projekt aus ihrem Kleinprojektefonds Bürgerengagement.


Angelika Kleffner bild 01

Auch heuer hat eine Künstlerin des Künstertreff Raubling für unser Bürgerfest ein Titelbild gemalt! Liebe Angelika Kleffner, herzlichen DANK für Dein sehr gut gelungenes Aquarell! Mehr Infos zum Künstlertreff Raubling unter: www.künstlertreff-raubling.de

Sie können sich freuen! Auch heuer beteiligen sich wieder mehr als 20 Vereine, Gruppen und Organisationen an unserem bunten Fest für die ganze Familie unter dem Motto: Engagement macht stark!

Viele Mitmachaktionen, Aufführungen und besondere Schmankerl von international bis vegan prägen dieses außergewöhnliche Fest. Notieren Sie sich diesen Termin im Kalender! Es lohnt sich! Samstag, 15. September von 14-18 Uhr, rund um`s Bürgerhaus Raubling


Am Samstag, 30. Juni startet der Heidenreich-Bus um 7:00 Uhr vor dem Bürgerhaus Raubling. Die ehrenamtliche Reiseleitung Gudrun Baumann-Sturm hat sich spannende Stationen ausgedacht. Erster Programmpunkt ist das Oberpfälzer Freilandmuseum Neusath-Perschen, welches das Leben und Arbeiten der kleinen Leute der letzten 300 Jahre sehr anschaulich zeigt. Selbst Haustiere (alte Rassen) laufen frei herum. Nach dem Mittagessen geht es weiter zur Burg Wolfsegg, berühmt durch die Lichterscheinung der "weißen Frau", die mehrere Zeugen gesehen haben wollen. Dritte und letzte Station ist Bach an der Donau, das kleinste Weinbaugebiet Bayerns. Ankunft ca. 19:30 Uhr. Kosten für Fahrt und Eintritte 37,- €.

Beschreibung der Tour:


Äl spuid auf fuer InternetKonzert

Akustische Rootsmusik aus Regensburg

Am Samstag, 9. Juni kamen Country Blues, Swing und Ragtimepicking-Freunde voll auf ihre Kosten. Die drei herausragenden Musiker Andreas “Äl” Lindinger, Gesang und Gitarre, Rudi Bayer am Kontrabass und Perkussionist Klaus Werner spielten überwiegend Eigenkompositionen mit viel Gefühl und ganz eigener Note. "Da braucht man nicht nach Memphis zu fahren, um so eine Musik zu hören" so ein Gast, der ganz begeistert war von der musikalischen Qualität des Trios. Mehr Infos unter www.alspuidauf.de

 

 


Budweis, Krumau und Klattau

In Zusammenarbeit mit Marx-Reisen bietet die Soziale Stadt eine Mehrtagesreise durch Südböhmen an. Ehrenamtliche Reiseleiterin Gudrun Baumann-Sturm hat erlebnisreiche Stationen zusammengestellt: Die Weltkulturerbestätten der UNESCO, das historische Kleinod Krumau, das typische, wie aus dem Märchenbuch entsprungene böhmisches Dörfchen Holasovice sowie die berühmte Barockapotheke „Zum weißen Einhorn „ in Klattau. Außerdem Besuch der Katakomben von Klattau mit den Mumien. Es erwartet uns eine Stadtführung in Budweis, sowie eine Besichtigung der Weltberühmten Brauerei. Wir besuchen das wunderschöne im Tudorgotikstil erbaute Schloss Hluboka. Wer diese schöne Gegend kennenlernen möchte, sollte sich unbedingt bis 16. Juli im Reisebüro Marx, bei Tanja Grumann (08053-30777-17) anmelden. Kosten: 301,- € (Busfahrt, Übernachtungen m. Halbpension, Eintritte, tschechische Reiseleitung, Versicherung). Am Ende des Artikels können Sie sich den Flyer mit Anmeldebogen herunterladen.


theakrino SchattenspielTheater

Kinder präsentierten eigenes Schattenspiel

„Der Traum vom Fliegen“ – theakrino Traumwerkstatt zeigte ihr neuestes Stück

Sechs Grundschulkinder, die seit Monaten an ihrem eigenen Schattenspiel arbeiteten, luden zur Uraufführung am 10. Juni um 15:00 Uhr ins Bürgerhaus ein. Unter fachkundiger Anleitung von Integrationsfachkraft Anke Heininger und theakrino-Puppentheaterbesitzer Joachim Gößler haben die jungen KünstlerInnen mit viel Fantasie, Kreativität und Ausdauer Schattenfiguren gebastelt, eine neue Geschichte erdacht und mit Rollentexten ausgestaltet, bunte Bühnenbilder gemalt und natürlich hoch konzentrierte Theaterproben abgehalten.


24. April 2018

Schön war die Zeit

7Evergrins Bürgerhaus liveDanke liebe Evergrins für den schönen Abend!

Die sieben Musikerinnen und Musiker der „Evergrins“ brachten den vielen älteren Gästen die Jugend zurück. Auf der Tanzfläche war vom ersten bis zum letzten Lied immer was los. Gute Tanzpaare waren gekommen und boten auch jenen, die selbst nicht tanzen konnten, eine gute Unterhaltung. Die Sieben überzeugten instrumental und gesanglich mit professioneller Qualität. Ansteckend war die eigene Begeisterung der Bandmitglieder für die Evergreens der 50er/60er Jahre, die auch durchaus Jüngere begeisterten. Gut eingespielt und mit einem schier unerschöpflichen Repertoire zauberten sie eine heiter-beschwingte Stimmung in das voll besetzte Bürgerhaus. Die Gäste waren sich alle einig: Die Evergrins müssen unbedingt wieder nach Raubling kommen!

 


16. April 2018

Vortrag Friedenswege

Friedenswege klein

Friedenswege

Peter Pertl nahm am Freitag, 13.4. ca. 40 Gäste mit auf seine Reise durch die wunderschönen Karnischen und Julischen Alpen entlang der Friedenswege bis zur Adria. Die Friedenswege (Pot Miru - Sentiero Della Pace ) entstanden zur Erinnerung an die Opfer des Ersten Weltkrieges. Von 2014 bis 2017 hat der Fotograf in den verschiedenen Jahreszeiten, vor allem in den sanften Morgen- und Abendstunden, friedvolle Stimmungen einfangen und mit wunderschönen Fotos und vielen Texten, Zitaten und Informationen zum Thema Frieden die Menschen berührt.


Manfred Ebeling

Manfred Ebeling präsentierte seine Gedichte- und Kurzgeschichtensammlung

Lesung "GENAU BETRACHTET" -  Innenaufnahmen einer merkwürdigen Gattung

Nicht nur leichte Kost präsentierte der Autor und ehemalige Pilot Manfred Ebeling am 23.3. in einer Lesung eigener, kurzweiliger Texte - die auch vor den Randbezirken menschlicher Befindlichkeit nicht Halt machten.

 

 

 

 

 

 

 


onstage

Meisterwerke der Gitarrenliteratur

Klassisches Gitarrenkonzert am Freitag, 16. März sehr beeindruckend

Das Gitarrenduo Alta Baviera war auch heuer wieder zu Gast in Raubling, was alle sehr gefreut hat, die es letztes Jahr nicht zum Konzert geschafft haben. Die beiden aus Oberbayern stammenden Musiker, Thomas Beer und Markus Lohmeier, lernten sich während ihres Studiums an der Hochschule für Musik in Nürnberg kennen. Aus der entstandenen Freundschaft entwickelte sich schnell eine äußerst fruchtbare musikalische Zusammenarbeit. Die Begeisterung für das Instrument klassische Gitarre begleitet das Schaffen der beiden Musiker. Sie spielten Werke von I. Albeniz, C. Debussy, F. Sor u.a. Eintritt war frei

 

 

 

 

 


DerDeutscheFremde

Lesung "Der fremde Deutsche" vor vollem Haus

Umeswaran Arunagirinathan beeindruckte mit seinen Erlebnissen und Sichtweisen

Sehr viele sind gekommen, um sich seine Geschichte anzuhören: Umeswaran Arunagirinathan kam als minderjähriger unbegleiteter Flüchtling aus Sri Lanka und ist heute Arzt und deutscher Staatsbürger. Er las vergangenen Sonntag im Bürgerhaus Raubling Ausschnitte aus seinem neuesten Buch "Der fremde Deutsche", ergänzte immer wieder mit frei vorgetragenen ganz persönlichen Einsichten und Erlebnissen und diskutierte im Anschluss mit den Gästen. Er erzählte von seinem Raublinger Patenkind Oskar, dem er auch das Buch gewidmet hat. "Als gläubiger Hindu ist es für mich etwas Besonderes, Taufpate eines katholischen Kindes zu werden". Weiter im Text beschreibt er seine Rolle als Pate: "Es ist meine Aufgabe als Patenonkel, Oskar auf seinem Weg zu begleiten und zu beraten und sein Selbstbewusstsein zu fördern. Ich möchte, dass er zu einem offenen Menschen, ohne Grenzen von Kultur und Religion, heranwächst. Dafür sorgen, dass er den Mut nicht verliert, wenn Hindernisse auftauchen". Umes steckte alle ZuhörerInnen mit seiner optimistischen, liebevollen und versöhnlichen Kraft an. Viele ausländische Gäste, die ähnliche Ablehnung und Vorurteile erleben mussten, fassten durch sein Beispiel neue Hoffnung. Umes plädiert dafür, sich mehr auf das Positive zu konzentrieren. Er will nicht nur Teil der Gesellschaft sein, sondern diese auch mitgestalten. Es gibt viele tolle Menschen und Erfolgsgeschichten, durch deren Beispiele wir alle lernen können - wir Deutsche genauso, wie die Fremden, die zu uns kommen.

Weitere Informationen zum Autor finden u.a. im Eins zu Eins. Der Talk | Bayern 2 oder Mensch, Otto! - Mensch, Theile!

 

 

 

 

 

 

 


Tanzlounge närrischeTanztruppeAm unsinnigen Donnerstag war es mal wieder soweit. In Lydia´s Tanzlounge waren die Narren los.
Nach dem lockern der Beine hieß es „Alles Walzer“
Zwischen den ausgelassen Tänzen gab es den Auftritt einer fast vergessenen Prinzengarde.
Ihre Lieblichkeit Prinzessin Candis und Seine Männlichkeit Prinz Zucker samt
Gefolge Aloisius vom Gamsgebirg mit Drudscherl von Großgoschn.
Sie zeigten dem närrischen Gesinde den romantischen Gardetanz „ Cha Cha Cha – Walzer“.
Weitere Programmhöhepunkte waren die Tanzeinlagen von Antonia aus Tirol sowie des Prinzen Zucker, der uns zugleich mit seiner wundervollen Stimme mit dem Lied „Ich habe mich tausendmal gewogen“ (Atemlos) verzauberte.
Einen Faschingsorden für besonderes Tanzgeschick erhielten Emil von Disco und Marie Luise von Krapfen West Coast.
Die Faschingspolonaise durfte natürlich nicht fehlen.
Die närrische Gesellschaft löste sich erst spät auf.


Kreistanz 6Die Soziale Stadt lädt auch zu Angeboten in anderen Räumlichkeiten als den Bürgertreff ein: Für den Kreistanz mieten wir den kath. Pfarrsaal für alle, die gerne tanzen und mit viel guter Laune fit bleiben wollen.

Beschwingte Kreistänze mit Martina Kreisel

Beschwingt geht`s auch im neuen Jahr wieder in die Woche – und zwar mit Kreistänzen aus aller Welt, geleitet von der ausgebildeten Seniorentänzerin Martina Kreisel (08035-9847547). An folgenden Montagen von 14-16 Uhr: 15.01., 22.01., 29.01., 05.02., 19.02., 26.02., 05.03., 12.03., 19.03., 16.04., 23.04., 07.05., 04.06., 16.07., 23.07., 30.07. Im kath. Pfarrsaal Heilig Kreuz in Raubling. Dieses Angebot ist kostenlos. Die Gruppe freut sich über Neueinsteiger genauso wie über tanzerfahrene Mittänzerinnen und Mittänzer. 

 

 

 

 

 

 

 

 


Puppentheater internetKinder präsentierten eigenes Figurenspiel

„Vom Engel, der im Winter Urlaub machen wollte“ erzählte ein neues Stabfigurenspiel, das am Sonntag, 17.12.2017 um 15:00 Uhr im Bürgertreff Raubling, Holzbreitenweg 6, uraufgeführt wurde. Seit Anfang Oktober arbeiteten 6 junge Puppentheater-begeisterte Grundschulkinder an ihrem eigenen Theaterstück. Woche für Woche trafen sich die jungen KünstlerInnen in der theakrino Traumwerkstatt, einem Angebot der Sozialen Stadt Raubling. Dort haben sie unter fachkundiger Anleitung von Inklusionsfachkraft Anke Heininger und Puppentheaterbesitzer Joachim Gößler mit viel Fantasie, Kreativität und Ausdauer Stabfiguren gebastelt, Geschichten erdacht, Bühnenbilder und Kulissen gestaltet, Rollentexte einstudiert und natürlich hoch konzentrierte Theaterproben abgehalten. Viele große und kleine Gäste waren gekommen und gerührt und beeindruckt von dem feinen Figurenstück, das  authentisch die magischen Kinderwelten wiederspiegelte. So stellten nach dem Stück die Kinder noch ihre Figuren vor und beantworteten die Fragen aus dem Publikum.

(Herzlichen Dank an Stefanie Guthmann für das schöne Plakat!)

 

 

 

 

 


türchen 02Wir sind wieder sehr gerne bei der sehr schönen Aktion von evangelischer und katholischer Kirche dabei, dem lebendigen Adventskalender.

Mittwoch, 06.12, 18:30 Uhr
hinter dem 6. Türchen verstecken sich einige Gruppen des Bürgertreffs wie z.B. die Tauschbörse, die Pfadfinder und das Schreibcafé

Donnerstag 14.12.2017 ab 18:00 Uhr
hinter dem 14. Türchen des lebenden Adventskalenders verstecken sich die SoNetten, ein Frauenchor, um Sie in die Vorweihnachtszeit einzustimmen.

 

 


Konzert, Freitag, 27.10.2017, 20:00 Uhr, Bürgerhaus Raubling

Wer das besondere Klangerlebnis sucht, wurde am Freitag, 27. Oktober 2017 im Bürgerhaus Raubling fündig:
Pang Gang servierte ihren ganz speziellen Sound. Und dabei kam neben Gesang, Gitarren, Tuba, Kontrabass, Mundharmonika, Akkordeon und Schlagwerk schon mal ein Kamm zum Einsatz.
Die fünf Musiker bezeichnen sich selbst als schräge Kapelle. Und die serviert mit Vorliebe und Augenzwinkern 50er-Jahre-Schmonzetten, Boogie, Show-Klassiker, lauschiger Jazz oder rhythmusbetonten Reggae.


Vortrag von Ingrid Wiedmann, Samstag, 28.10.2017, 19:30 Uhr

Ingrid Wiedmann ist Meeresbiologin und tätig an der Universität Tromsö (Nordnorwegen). Die gebürtige Raublingerin ist mit dem Schiff im Nordpolarmeer unterwegs. In ihrem Vortrag berichtet Sie von ihrem Leben zwischen Eisschollen, kaltem Wind, Mitternachtssonne und Schichtdienst auf einem Forschungsschiff. Eintritt frei.


RAUBLING IST BUNT

Begegnungs-Cafè

Jeden letzten Sonntag im Monat!!!

Wo: Im Bürgerhaus
Holzbreitenweg 6, Raubling

Von 15 Uhr bis 17 Uhr

Es freut sich auf Euer kommen

Monika Grabl, der Helferkreis Asyl und die Asylbewerber von Raubling


Wenn sich Jugendliche für freies Aquarellmalen interessieren (es sollten mehrere sein) können sie sich gerne im Bürgerbüro melden, dann wären die Künstlerinnen vom Künstlertreff Raubling bereit, einmal im Monat Jugendliche ab zwölf Jahren beim freien Aquarellmalen zu begleiten und zu fördern. Der offene Maltreff für Jugendliche wurde wieder eingestellt, da zu wenig Interesse bestand.

Foto von kira auf der heide Aquarellkasten

Aquarellkasten   Foto © Kira von der Heide

 


27. September 2017

Puppentheater

Wir hatten Puppentheaterpremiere am Sonntag, 24. September mit 30 Gästen. Schön war`s mal so viele Kinder bei uns zu haben. Joachim Gößler hat riesig aufgebaut und den Gästen nach der Vorstellung sein Theater erklärt und gezeigt, wie`s hinter den Kulissen aussieht. Vielleicht war das ja der Anfang für Kinderkultur im Treff, wer weiß...


15. September 2017

Unser Bürgerfest 2017

Bürgerfest Deckblatt BerichtbildBürgerschaftliches Engagement ist wertvoll und unbezahlbar! Menschen, die sich leidenschaftlich für ihre Werte und Ziele einsetzen, die für ihre Themen brennen, die sich mit Herzblut für eine vielfältige, tolerante und solidarische Gemeinschaft einsetzen, selbst Verantwortung übernehmen und ihr Lebensumfeld mitgestalten. Diese Menschen können auch andere begeistern und sehr gut Wissen und Fähigkeiten vermitteln, weil sie authentische Vorbilder sind, die Lust machen, auch selbst aktiv zu werden. Wahrscheinlich ist das ein Geheimnis von Menschen, die das Positive im Blick haben, dass sie auch bei 12 Grad und Regen mit einem fröhlichen Gesicht und bester Stimmung ihr Vorhaben umsetzen. Achtundzwanzig verschiedene Akteure gestalteten am Samstag, 16. September gemeinsam das erste Raublinger Bürgerfest im Rahmen der bundesweiten „Woche des bürgerschaftlichen Engagements“.  
Besonders schön war, dass ganz viele Kinder da waren, die alle großen Spaß bei den vielen Mitmachangeboten hatten. Über vierzig Kinder machten bei der Rallye mit und holten sich eine Siegermedaille und eine Freikarte für`s Puppentheater am Sonntag (24.9.) im Bürgertreff. Sie mussten acht Aufgaben schaffen:


07. September 2017

Zauberkoffer für Eltern

Zauberkoffer Titelbild klein

NEU - kostenlos: "Ich mag nicht Zähne putzen!", "Pfui, Gemüse",... Wenn Kinder ihren Kopf durchsetzen wollen, wird es für uns Eltern anstrengend. Mit ihrer unkonventionellen Methode ermöglicht Franziska Wanger (ausgebildete Elternbegleiterin) Eltern ein leichteres Leben mit ihren Kindern. An 4 Abenden erlernen Teilnehmer durch Übungen, Austausch und Gespräche einen gelasseneren Umgang mit familiären Alltagssituationen. Jeweils 19.30 -22.00 Uhr, Holzbreitenweg 6, Raubling; Termine: 20.Sept, 18.Okt, 15.Nov, 20.Dez 2017. Auch NEU: Einzelgespräche für Eltern (und Familien) – kostenlos. Individuelles Angebot zur Stärkung von Eltern und Familien. Termine nach Vereinbarung. Kontakt: www.franziska-wanger.de


schloss egg 01Erlebnisreiche, spannende Spätsommer Fahrt in den Bayrischen Wald mit dem Bürgertreff Raubling


Wir besuchen das schaurig schöne Schloss Egg, aus dem 11. Jahrhundert, eine im Kern vollständig erhaltene, mittelalterliche Burganlage die als Kulisse für die Filme "Bibi Blocksberg" sowie "Fünf Freunde" diente.
Nächste Station ist die spektakulärste Burganlage im Herzen des Bayerischen Waldes, die Burgruine Weißenstein, thronend auf einem 758 Meter hohen Quarzfelsen.
Anschließend der Besuch im Glas Dorf Weinfurtner, in dem rund 170 Fachleute leben und arbeiten.
Die letzte Station des Ausfluges ist das Hexenmuseum in Ringelai. Es dokumentiert anhand der Originalprotokolle die Justizmorde und den Hexenwahn von der Antike bis zur Neuzeit sowie die letzte Hexenverbrennung im Fürstbistum Passau im Jahre 1703.
Wir laden alle Interessierte, ob Stadt oder Land, ganz herzlich ein!


Andreas Schober, Zweiter Bürgermeister, eröffnete die Veranstaltung und würdigte das vielseitige Programm der Sozialen Stadt. Die Fünf - Hermann Bösl, Patrick Huber, Pati Sebald, Jo Tradt und Tina Zeschitz - weihten die neue Bühne ein. Sie verwandelten mit ihrer Musik den Treff in einen stimmungsvollen Klangraum und boten als Multiinstrumentalisten einen einmaligen Hörgenuss.


Die Mitglieder vom Pfadfinderbund Weltenbummler Stamm Rupilo gaben der Gerätehütte im Bürgerpark unter fachkundiger Anleitung von Herrn Gerhard Link
ein neues Gesicht: Sie leuchtet nun in Regenbogenfarben und so bestens vor Witterungseinflüssen geschützt.


Mit Gudrun Baumann-Sturm als Reiseleitung machten wir uns am 24. August 2016 zum Kloster Alderssbach ins Passauer Land auf.
Dort besichtigten wir die Bayerische Landesausstellung „Bier in Bayern“ welche anlässlich des 500 Jährigen Jubiläums des Reinheitsgebotes viel Wissenswertes zur Geschichte der Bierbrauerei präsentierte.


Bei schönstem Wetter lud die Gartengruppe am 06. August 2016 zum Sommerfest in den Bürgerpark Raubling ein. Eine gute Gelegenheit den Bürgerpark „als grüne Mitte für alle“ bekannter zu machen.